Baglamas

Der Baglamas ist eine verkleinerte Version des Bouzouki. Dieses Instrument ist mit drei Doppelsaiten versehen und in den Stimmungen D-a-d erhältlich. Außerdem wird das Rebetiko als Rhythmus – und Melodieinstrument verwendet. Der Begriff Baglama ist als Saiteninstrument zu verstehen, welches vor allem in mehreren Ländern des Mittelmeerraums verwendet wird. Durch die kleine Größe und die birnenförmige Statur, ist das Instrument mit einer kleinen Gitarre zu verwechseln. Der Baglamas wird aus Holz hergestellt und wird mit unterschiedlichen Verzierungen verschönert.

Das Instrument wird auch Baglamadaki genannt und wird als Langhalslaute bezeichnet. Das Instrument hat einen birnenförmigen Resonanzkörper, welches aus dem griechischen Raum stammt. In diesem Land wurden die ersten Exemplare gebaut. Dort wurden auch die weiteren Bauschritte eingeleitet. Selbst die Spielweise wurde in Griechenland entwickelt, so dass die ersten Spieler ebenfalls aus dem Land stammten.

Aufbau der Baglamas

Der Baglamas ist mit drei Doppelsaiten versehen. Daher gilt dieser als typisches Instrument der kretanischen Volksmusik, die bis heute einen wichtigen Bestandteil mit sich bringt. Somit gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Instrument einzusetzen. Zum einen für Volksmusiken und zum anderen als Melodieinstrument. Selbst in Form eines Rhythmusinstruments, kann der Baglamas verwendet werden. Die verschiedenen Möglichkeiten können je nach Spielweise und Geschmack gespielt werden.

Geschichte der Baglamas

Einer Legende nach entstand der Baglamas wegen der Verhaftung einiger Musiker. In dieser Legende wurde besagt, dass dieses Instrument nur dann gespielt wird, wenn die Musiker verhaftet worden sind. Dieses Instrument war sehr klein und konnte daher ins Gefängnis geschmuggelt werden. In diesem konnten die Musiker ihre Gefühle und ihre Geschichten auf dem Instrument niederspielen und somit weiter musizieren.

Bis heute trägt der Baglamas eine große Bedeutung. Viele Menschen versuchen weiterhin an das Instrument zu gelangen, da die Spielweise und der Klang interessant sind. Alleine der Marktwert steigt immer weiter an. Somit haben die Interessenten, aber auch die Musiker die Möglichkeit, neue Spielweisen kennenzulernen und auf einem antiken Instrument zu spielen.

Was ist ein Baglamas?

Klaus Malke
Letzte Artikel von Klaus Malke (Alle anzeigen)